Herbst 2016

Am 22.6. 16:22 begann dieses Jahr der astronomische Herbst. Tag und Nacht waren gleich lang. Das Stabile Hochdruckwetter Ende Sommer ginge weiter. Tageshöchstwerte bis 23 Grad. nachts kühlte es bis um die 8 Grad ab. Das fast Sommerlich warme Wetter ging so bis Ende September.
Ab 2. Oktober wurde es dann unbeständig und regnerisch kühl. Die Temperaturen blieben bis Mitte Oktober meist um die 5-10 Grad. Am 22. Morgen gab es mit -0,7 Grad erstmalig Morgenfrost. Die morgendlichen Nebel und dann Hochnebel sorgte eher für trübes Wetter. In der 3 Woche gab es aber immer wieder mal Sonnenschein, der dann die Temperaturen über 15 Grad anstiegen lies.
Anfang November wurde es noch mals bis 15 Grad warm, das Rückseitenwetter nach Durchzug einer Front brachte in der Nacht vom 3. auf den 4. bei klarem Nachthimmel erstmals stärkeren Frost. Am Morgen des 10.11. gab es den ersten Schnee, der aber bald schmolz. Kühl wechselhaft, immer wieder zogen Fronten durch. Nach Frontdurchgang wurde es etwas klarer, was Nachtfrost gab. Tagsüber kamen die Temperaturen nicht über 7 Grad hinaus.
Die klare Vollmondnacht brachte am 15.11. eine Tiefstwert von -5 Grad. Danach zog es wieder zu und es begann wieder zu regnen.
Danach stiegen die Temperaturen wieder an mit Höchstwerten bis zu 15 bei Sonnenschein. Es wurde dann Nachts immer nebeliger. Gegen Monatsende sanken in letzten drei sternklaren Nächten die Temperaturen bis auf -8 Grad ab.

Anfang Dezember, der meteorologische Dezember bescherte uns bei starkem Wind aus Nordwest wieder wärmere Temperaturen um die 5 Grad, im Alpenstau gab es leichte Schneeschauer.

Hochdruckeinfluss lies bei anfangs klaren Nächten die Temperaturen bis auf -6 Grad absinken. Unter Tags kamen die Temperaturen meist nicht über 0 Grad. Diese Frostige Phase wurde dann ab 8. Dezember bei einsetzenden stärkeren Wind beendet. Mal ein paar Tage über und einige Tage unter 0 Grad ging es dann bis zum Winterbeginn am 21.12. 11:45 weiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.