Sommer 2018

Zum Sommerbeginn unterbrach eine Kaltfront die Hitzeperiode im Frühling. Die Temperaturen fielen auf 12 Grad. Ein Tiefdruckgebiet über Osteuropa brachte dann auch im Osten Österreichs um die 30-35mm Regen. Ende Juni wurde es dann wieder wärmer, aber durch einen starken Nordwind gingen die Temperaturen nicht über 23 Grad. Anfang Juli wurde wieder heiß und trocken, bis erneut eine Störungszone punktuelle heftige Unwetter brachte. Bei uns blieb es aber weiterhin trocken. Auch in der zweiten Juliwoche brachte eine Kaltfront wieder Regen und kühle Luft.